Kategorie-Archiv: Artikel

Potenzmittel für die Frau

Wussten Sie, dass Frauen ebenfalls Potenzprobleme haben können? Früher sprach man von Frigidität. Sprachgebrauch ist Modesache. Unabhängig davon, steht fest, dass auch Frauen Probleme mit der weiblichen Potenz oder Libido bekommen können. Wenngleich bei Frauen die verminderte Potenz oder Libido weniger sichtbar auftritt als bei Männern, so sind doch sexuelle Unlust und Erregungsstörungen Folgen der verminderten Libido der Frau. Diese Erregungsstörungen oder die mangelnde Orgasmusfähigkeit können infolge von Stress, körperlicher Anstrengung oder aufgrund erhöhter Erwartungshaltungen auftreten. Gleich welche Gründe für die mangelnde Fähigkeit, Orgasmen zu erleben, vorliegen, Potenzmittel für Frauen können in dieser Situation sehr hilfreich sein und den Zustand überwinden helfen. Ähnlich wie bei Männern wirken auch bei Frauen die Mittel zur Steigerung der Potenz gegen Erregungsstörungen und sexuelle Unlust. Auch das weibliche Geschlecht muss eine verminderte sexuelle Lust oder eine eingeschränkte Orgasmusfähigkeit nicht hinnehmen, sondern es kann gezielt interveniert werden.

Die Wirkweise der Potenzmittel für Frauen

Ähnlich wie bei Männern, bei denen für eine stärkere Durchblutung der Schwellkörper gesorgt wird, greifen auch Potenzmittel für die Frau ein. Dabei sind diese Mittel eben speziell auf den weiblichen Organismus abgestimmt und stimulieren auch speziell die weiblichen Geschlechtsorgane, insbesondere Klitoris und Vaginalbereich. Dabei geht es bei der weiblichen Sexualität weniger darum, eine „Erektion“ zu bekommen, sondern darum, einen erfüllenden Orgasmus oder sexuelle Lust intensiver zu erleben. Diese Fähigkeit ist manchmal aufgrund bereits genannter verschiedener Faktoren gehemmt. Hier greifen die Mittel zur Potenzsteigerung ein und sorgen dafür, dass der Genitalbereich besser durchblutet wird. Durch die bessere Durchblutung kommt es zu einem natürlichen Mechanismus, der dafür sorgt, dass der Orgasmus intensiver erlebt wird.

Die Auswirkungen auf die Orgasmusfähigkeit und Libido

Die verbesserte Durchblutung sorgt dafür, dass Orgasmen intensiver erlebt werden und der Vaginalbereich leichter stimuliert werden kann. Die Anzahl der Orgasmen steigt zudem durch die Einnahme von Potenzmitteln. Die Einnahme von Potenzmitteln kann daher dann als sinnvoll betrachtet werden, wenn eine vorübergehende Orgasmusstörung oder eine Störung der Erregbarkeit dafür sorgen, das sexuelle Stimulation nicht mehr so intensiv erlebt werden. Auch ausbleibende Orgasmen können eine Indikation für die Einnahme solcher Mittel sein.

Eine vor einigen Jahren in den USA durchgeführte Studie mit Frauen, die unter Libidoverlust litten, zeigte, dass ein mit Ginseng und der Aminosäure L-Arginin angereichertes Nahrungsergänzungsmittel, ArginMax für die Frau, mit Recht als „Potenzmittel für die Frau“ (mehr Information zu diesem Nahrungsergänzungsmittel und den durchgeführten Forschungen, wenn Sie diesem Link folgen) bezeichnet werden kann – die Effekte waren statistisch signifikant und sollten alle Frauen mit dieser Problematik zu einem Versuch ermutigen.

Potenzmittel sollen uns sexuelle Erfüllung sichern

Natürliche Mittel, um die sexuelle Leistungskraft anzuregen, sog. natürliche Potenzmittel, gibt es schon seit Menschengedenken und sie haben sich mit Sicherheit als wirksam erwiesen, sonst hätte man früher nicht solche Mühen aufgewendet, ihrer habhaft zu werden. Aber genauso, wie sich die Welt im allgemeinen fortwährend ändert, so ändert sich auch unser Lebensstil, wenn gleich bestimmte Grundbedürfnisse unzweifelhaft konstant bleiben, wie z.b. unsere sexuellen Triebe.

Dieser fortschreitende Wandel, kann das der Grund sein, dass Lösungen, die sich früher vielfach bewährt hatten, heute plötzlich versagen und ihre Berechtigung zu verlieren drohen?

Nein, was in Wirklichkeit geschieht, ist eine moderne Weiterentwicklung und Integration neuer Erkenntnisse, die zusammen mit alter Weisheit verschmolzen dazu führen, dass wir heute neue Formeln für Potenzverstärkung zur Verfügung haben, die in ihrer Wirkung zuverlässiger und weniger riskant sind als es viele der alten Wunderkräuter in pflanzlichen Zubereitungen waren.

Wenn unser Leben nicht so sehr von Stress und Hektik bestimmt wäre, könnten wir wahrscheinlich dank dieser Mittel ein sexuell weitaus erfüllteres Leben als unsere Vorfahren führen. So aber kommt es, dass uns zwar heute vermutlich wirksamere natürliche Mittel für die Potenz zur Verfügung stehen, wir dafür diese aber auch um so nötiger brauchen, um überhaupt noch Lust und sexuelle Erfüllung erreichen zu können.

In gewisser Weise sehen wir also eine tragische Entwicklung der Menschheit, die mittels Technologie und Wissenschaft heute Probleme lösen kann, ja muss, die sie ohne diese modernen Errungeschaften womöglich überhaupt nicht hätte. Denken Sie mal darüber nach!

Stress, Zeitdruck und Intimitäten

Unter hochgradigem Stress und Zeitdruck zu leben, ist heutezutage für eine überwältigende Mehrheit der Menschen in zivilisierten Ländern normaler Alltag. Unter diesen naturwidrigen Umständen dem Leben auch noch Freude und erfüllte Momente abzugewinnen, kann mitunter schwierig sein.

Zu den Dingen, die heute als immer schwieriger zu erreichen empfunden werden, gehört leider auch ein erfülltes Sexuelleben. Stress, Erschöpfung, Angstzustände, Überforderung – all diese Empfindungen stehen dem Genusserleben und der entspannten Öffnung für die Bedürfnisse eines anderen, geliebten Menschen entgegen und verhindern oftmals das befriedigende Erlebnis von Intimität. Stattdessen lassen wir es allzuoft zu, dass sich die Thematik, die eigentlich die natürlichste und schönste sein sollte, mit Versagensängsten vermengt und sich auf diese Weise aus ihr ein weiterer Stressfaktor ergibt, statt dass sie zur Entstressung betragen könnte.

V.a. Männer sind es, die sich selbst oft unter eine Art Leistungsdruck setzen, um jederzeit „bereit“ zu sein, ihren Mann zu stehen.
Natürliche Potenzmittel, die rezeptfrei erhältlich sind, können dazu beitragen, diese Versagensängste zu überwinden, ohne sich als „medizinischer Fall“ in eine ärztliche Praxis (ein weiterer Stressfaktor) begeben zu müssen. Optionen für eine natürliche Überwindung von Potenzschwächen gibt es zahlreiche und durchaus auch wirksame. Der Interessent möge sich auf unseren Seiten umsehen – er wird sicher fündig werden und damit wahrscheinlich wieder mit etwas mehr Selbstvertrauen intimen Herausforderungen entgegensehen können.

Arginin Nahrungsergänzung

Es ist ein allgemein bekanntes Phänomen, dass Männer von Potenzproblemen mehr betroffen sind als Frauen. Aus diesem Grunde gibt es für Männer ein weitaus umfangreicheres Angebot an sogenannten Potenzmitteln als für die Frau. Ziel ist es, dem Herrn der Schöpfung wieder dazu zu verhelfen, Spass an der Liebe haben zu können.

Sorgen und Frustrationen können in Selbstvertrauen und Energie verwandelt werden und schon können die kleinen Freuden des Lebens wieder ihren, ihnen zustehen Platz gewinnen. Das alles geschieht vorzugsweise durch die Anwendung argininhaltiger Nahrungsergänzungsmittel, die sich dem Ziel verschrieben haben, die männliche Potenz und Erektionskraft zu steigern. In diesem Marktsegment gibt es eine Reihe guter Präparate, die hier aufgelistet sind – hier klicken für mehr Informationen über argininhaltige Nahrungsergänzungsmittel.